geplante
Veranstaltungen

Viel Spaß beim Stöbern durch die

Digitale Gästemappe

des Goldenen Sterns Frauenstein

Mit viel Erfahrung haben wir für Sie Tourenpläne und Ausflugstipps zusammengestellt. Viele unserer Gäste können diesem mit viel Freude an Sie weiterempfehlen. Sprechen Sie uns gern an: Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat für die Ausgestaltung eines unvergesslichen Aufenthaltes in Frauenstein zur Seite. 

Wohin des Weges?

Lernen Sie Sachsens Vielseitigkeit kennen. Wir helfen Ihnen gern auf der Suche nach den schönsten Sehenswürdigkeiten und abwechslungsreichsten Tagestouren. Sie sind auf der Suche nach Inspiration? Unsere Ideen reichen vom nächstgelegenen Seiffen bis hin zum idyllischen Spreewald. Viele Möglichkeiten bietet Ihnen auch die unmittelbare Umgebung rings um Frauenstein.

Frischluftpausen...

Wir gestalten für Sie vitale und teammotivierende Programme, die den Erfolg Ihrer Veranstaltung unterstützen. Sowohl im Sommer als auch im Winter bieten wir eine weite Palette an Möglichkeiten und Ideen. Lassen Sie sich inspirieren!

Sommervergnügen

Reizvolle Aktivitäten in der Umgebung

Programmvorschläge

  • Quadtouren
  • Ballonfahrten
  • Kegelabend
  • Armbrustschießen
  • Erzgebirgischer Hutzenabend
  • Böhmischer Abend
  • Kartbahn – Erzgebirgs-Ring
  • Frauensteins Stadtgeschichte mit Gisela Müller
  • Nachtwächter-Führung
  • Feuerzangenbowle
  • Fackelwanderung
  • geführte Wanderungen
  • Grillparty im Sommer
  • Erlebnisführungen auf der Burgruine
  • Brotzeit – Picknick im Grünen

Wintervergnügen

Abwechslungsreiche Programme bei winterlichen Temperaturen

Programmvorschläge

  • Spyder Touren
  • Snowkiten
  • Gästebobfahrten
  • Ice-Tubing
  • Snowmobilsafari
  • Schneeschuhwanderungen
  • Kutsch- und Schlittenfahrten
  • Rodelvergnügen
  • Pistenbullytouren

Unsere Wanderempfehlungen...

Unser Tourenkatalog für Radfahrer

.. Für Einrolltouren in Frauenstein und Umgebung

Fahrt über die Talsperre Lehnmühle und die herrliche Hartmannsdorfer Schweiz zur Talsperre Klingenberg. Von da geht es über Felder und Dörfer zur Talsperre Malter, wo die Möglichkeit für eine Stärkung und ein kühles Bad besteht. Weiterfahrt über Schmiedeberg durch das Pöbeltal zur romantischen Putzmühle, wo wir uns für den Aufstieg nach Frauenstein stärken können.
Diese Tour kann beliebig gekürzt werden.

ca. 25-80 km

Naturstraßen, Nebenstraßen

Nach einem geführten Stadtrundgang durch Frauenstein lernen wir die nähere Umgebung kennen. Wir fahren zur Bobritzschquelle, durchqueren den Kreuzwald, besuchen das Bauernmuseum mit Bierkeller in Hermsdorf und tauchen ab in das romantische Gimmlitztal, können eine alte Knochenmühle besichtigen und nehmen wieder Kurs auf Frauenstein.

ca. 25 km

Naturstraßen, Nebenstraßen

Nach einem geführten Stadtrundgang fahren wir entlang der Gimmlitz und streifen die Talsperre Lichtenberg, bevor es über den Röthenhübel (herrlicher Blick nach Frauenstein,
Talsperre Lichtenberg und Schloss Augustusburg) nach Nassau geht. Von da aus suchen wir wieder den Lauf der Gimmlitz und fahren im Tal der Mühlen zurück nach Frauenstein.

ca. 20 km

Naturstraßen, Nebenstraßen

Nach einem geführten Stadtrundgang durch Frauenstein fahren wir über die Bobritzschquelle zur Talsperre Lehnmühle, die wir halb umrunden. Weiter geht es über Hartmanndorf,
Kleinbobritzsch nach Frauenstein.

ca. 20 km

Naturstraßen, Nebenstraßen

... Für Ganztagestouren

Nach einem geführten Stadtrundgang durch Frauenstein beginnen wir unsere Einrolltour auf der alten Kleinbahnstrecke durch das Bobritzschtal zum Mittelpunkt Sachsens und weiter über
Colmnitz (Straco Erlebniswelt – Weihnachtsausstellung), Röthenbach, Hartmannsdorf zurück nach Frauenstein.
Diese Tour kann beliebig gekürzt werden.

ca. 20-40 km

Naturstraßen, Nebenstraßen

Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Bergbaus, der die Region maßgeblich geprägt hat.
Wir fahren durch das schöne Gimmlitztal, über viele schöne Dörfer in die Berghauptstadt Freiberg. Nach einem Besuch des Freiberger Doms und einem kleinen Stadtrundgang folgen wir dem Lauf der Freiberger Mulde und fahren entlang alter Kunstgräben und vorbei an vielen bergbauhistorischen Stätten. Wir treten dann den Rückweg an, der uns auf der alten Kleinbahnstrecke nach Frauenstein bringt.
Diese Tour kann beliebig gekürzt werden.

ca. 25-80 km

Naturstraßen, Nebenstraßen

Ein Kleinbus bringt uns in das Elbsandsteingebirge nach Rathen. Von da aus starten wir mit dem Rad auf dem Elberadweg unsere Fahrt in die Landeshauptsstadt Dresden.
Zwinger, Semperoper, Frauenkirche oder das grüne Gewölbe sind nur einige Beispiele, die unter sachkundiger Führung kennen gelernt werden können. Am gegenüberliegenden Ufer geht es zurück nach Rathen, wo der Bus uns wieder nach
Frauenstein bringt.

Diese Tour kann beliebig gekürzt oder erweitert werden.(z.B. Anschluss Elberadweg nach Meißen)

ca. 25-60 km

Radweg geteert

Der Bus bringt uns am Morgen nach Meißen. Bevor wir unsere Tour beginnen, können wir die Porzellanmanufaktur und die Albrechtsburg besuchen. Anschließend geht es gemütlich am Elberadweg nach Dresden, wo der Bus auf uns wartet und uns zurück nach Frauenstein bringt.
Diese Tour kann beliebig gekürzt oder erweitert werden.

ca. 25-50 km

Radweg geteert

Wir können aber auch in die entgegen gesetzte Richtung, entlang der herrlichen Weinberge des Meißner Weinanbaugebietes Elbe abwärts fahren und in einer der unzähligen Straußenwirtschaften einen edlen Tropfen Meißner Weins probieren.
Diese Tour kann beliebig gekürzt oder erweitert werden.

ca. 25-50 km

Radweg geteert

Wir fahren mit dem Bus nach Dresden. Anschließend fahren wir gemütlich mit dem Fahrrad entlang der Elbe nach Meißen. Von dort geht es über die Weinberge und die Dresdener Heide zum Barockschloss Moritzburg. Wir besichtigen das Schloss, den herrlichen weitläufigen Schlossgarten mit Wildgehege, Fasanenschlösschen und Leuchtturm. Zurück geht es über die Dresdener Elbhänge zum Bus.
Diese Tour kann beliebig gekürzt oder erweitert werden.

ca. 30-50 km

Naturstraßen, Nebenstraßen

Wir fahren selbst oder der Bus bringt uns auf den Erzgebirgskamm, wo wir die Grenze nach Tschechien überqueren und einen Abstecher auf den „Stürmer“ unternehmen. Von da aus kann man einen lohnenswerten Blick ins Böhmische Becken werfen. Weiterfahrt auf dem Kamm auf böhmischer Seite nach Peterswald, Grenzüberquerung und Fahrt durch Bara- und Bielatal nach Königstein in der Sächsischen Schweiz. Es besteht die Anschlussmöglichkeit für den Elberadweg in Richtung Rathen oder Pirna.

ca. 30-80 km

Naturstraßen, Nebenstraßen, Radweg

Heute geht es ins Böhmische. Wir fahren entlang des Erzgebirgskamms zur Talsperre Fly und von dort durch die raue Landschaft dieses Gebirgszuges ins Tal nach Litvinov.
Wir werden das typische Nationalgericht Gulasch mit Knödel und das gute tschechische Bier probieren, bevor uns die Bahn wieder auf den Kamm bringen wird. Nach der Grenzüberschreitung geht es auf deutscher Seite zurück nach Frauenstein.
Diese Tour kann beliebig gekürzt werden.

ca. 30-80 km

Naturstraßen, Nebenstraßen

Fahrt mit dem Bus nach Fürstenau. Mit dem Rad geht es dann über die grüne Grenze zum Müggentürmchen, einem Aussichtspunkt, von dem man einen herrlichen Blick ins Böhmische genießen kann. Weiter auf dem Erzgebirgskamm geht es über Zinnwald und Talsperre Fly, Deutschgeorgental, Holzhau (beliebtester Wintersportort der Region) und Nassau nach Frauenstein.
Diese Tour kann beliebig gekürzt werden.

ca. 35-70 km

Naturstraßen, Nebenstraßen